Willkommen bei der Weimaranerzucht vom Forsthaus Hubertus

"Gesunde, dem Rassestandard entsprechende Weimaraner zu züchten ist mein Hauptziel!"

Besonderen Wert bei der Auswahl der Zuchttiere, lege ich dabei auf das Wesen und die jagdlichen Anlagen. Als Hundeerzieherin und Verhaltensberaterin IHK und Jägerin weiß ich, wie wichtig optimale Aufzucht und Sozialisation sind. Hier ist mir kein Aufwand zuviel.

Der Weimaraner ist ein Jagdhund und sollte seine Bestimmung auch ausleben dürfen.

Das sich die Rasse, durch ihr Wesen, ihre Intelligenz und Arbeitsfreude, durchaus auch für den Hundesport eignet ist sehr begrüßenswert.

Dies ist aber nicht unser Hauptziel. Auch wir lasten unsere Weimaraner während der jagdarmen Zeiten durch Zusatzangebote in unserer Hundeschule aus. Z.B. mit Dummyarbeit.

Wir züchten mit VGP geprüften Hunden auf jagdliche Leistung und verkaufen unsere Weimaraner ausschließlich in Jägerhände. Wir legen Wert darauf, dass unsere Nachzucht, wenn irgend möglich auf Anlagenprüfungen (VJP) und weiterführenden Prüfungen (HZP,VGP) geführt werden. Erstlingsführer sind uns herzlich willkommen, weil sie sich häufig besonders interessiert der Ausbildung und Führung von Jagdhunden zuwenden.

Ihre Kathleen Kinzer


Aktuelle News

Der Plan war ein anderer, ursprunglich sollte Dörthe die Zuchtbasis eines befreundeten Züchterkollegen verstärken. Doch persönliche Neuorientierung verhindert dies. Nun sucht unsere hübsche, intelligente und lernbegierige Dörthe einen neuen Platz in Jägerhänden.

Mehr zu Dörthe erfahren Sie hier.....

Aktuell erhalten wir wöchentlich zwischen 1-3 Anfragen für Slowakische Rauhbart bzw. Weimaraner Welpen. Eine ausführliche Beratung VOR dem Kauf einer dieser Rassen ist sehr wichtig, denn es sind keine "Jedermann-Hunde".

Durch die Corona Einschränkungen gibt es keine Ausstellungen oder sonstigen Veranstaltungen, auf denen diese Hunderassen einmal im Vergleich zu sehen wären, oder mehrere Exemplare der gleichen Rasse zum Abwägen, Betrachten und Erleben bereit stehen.

Das macht vielen Interessenten die Entscheidung nicht leicht und eine seriöse Beratung kann ohnehin nur stattfinden, wenn man die Bewerber persönlich kennenlernt.

Unseren  Erfahrungen  nach, hat das „reine Beratungsgespräch bei Kaffee und Kuchen und dazu ein bisschen Hunde zeigen“ ausgedient.

Nichts ist so gut, als das man es nicht besser machen könnte.

Gerade Interessenten mit längeren Anfahrten und großem Informationsbedarf haben mehr verdient, als das bislang Übliche gegenseitige „Abschnuppern“.